Brand eines Komposthaufens/Flurbrand


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wald / Flächen
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort Details:

Maria Anzbach Heitzingerstr.
Datum: 12.11.2018
Alarmierungszeit: 17:26 Uhr
Einsatzbeginn: 18:28 Uhr
Einsatzende: 18:55 Uhr
Alarmierungsart: Pager
Einsatzleiter: HBI Josef Ertl
Mannschaftsstärke: 31
eingesetzte Kräfte :

FF Maria Anzbach
  • Kommandofahrzeug
  • Rüstlöschfahrzeug
  • Kleinlöschfahrzeug
  • Tanklöschfahrzeug
FF Unter-Oberndorf
    Polizei Neulengbach
      Brandeinsatz

      Einsatzbericht :

      Am 12. November 2018 um 17:26 Uhr, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Maria Anzbach und Unter-Oberndorf nach Maria Anzbach in die Adalbert Stiftergasse zum Brand eines Komposthaufens bzw. zu einem Flurbrand mittels Sirenen und Pager alarmiert.

       

      Nach nur wenigen Minuten war das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle. Es bot sich folgendes Bild: Zwei in unmittelbarer Nähe eines Gartenhaus sich befindlichen Komposthaufen brannten aus unbekannter Ursache und es drohte das Feuer auf dieses Gartenhaus und die angrenzenden Sträucher und Gebüsche überzugreifen.

       

      Unter schwerem Atemschutz mittels HD Rohr und einem zusätzlichen Hohlstrahlrohr wurde sofort ein Löschangriff unternommen. Dieser Löschangriff zeigte sofort Wirkung und der Brand konnte in wenigen Minuten Dank der guten Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren gelöscht werden.       

       

      Der Aufmerksamkeit von Nachbarn und dem raschen Eingreifen der Feuerwehren ist es zu verdanken, dass ein größerer Schaden verhindert werden konnte.

       

      Die Exekutive und insgesamt 31 Mann der Feuerwehren waren vor Ort.

       

       

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
       

      Ein starkes Team
      für unseren Ort.

       

       

      ERREICHBARKEIT

      HBI Josef Ertl (Kommandant)
      Handy 0664 / 187 17 60

      HBI Harald Jokl (Stellvertreter)
      Handy 0660 / 54 44 255

       

      E-Mail an das Kommando
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!