Atemschutzübung im "Brandhaus"

Am 22. April fand eine Übung für Atemschutzgeräteträger im "Brandhaus" der Landesfeuerwehrschule NÖ in Tulln statt. Vier Trupps bekamen die Möglichkeit die Brandbekämpfung im Innenangriff unter realistischen Bedingungen zu üben. Im Brandhaus kann ein Wohnungsbrand in mehreren Räumen mittels erdgasbefeuerten Brandstellen und zusätzlicher künstlicher Verrauchung simuliert werden, wodurch die Atemschutztrupps die Möglichkeit hatten möglichst wirklichkeitsgetreu üben zu können.

Ein starkes Team
für unseren Ort.

 

 

ERREICHBARKEIT

HBI Josef Ertl (Kommandant)
Handy 0664 / 187 17 60

OBI Harald Jokl (Stellvertreter)
Handy 0660 / 54 44 255

 

E-Mail an das Kommando
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!