Previous Next

Einladung zum jährlichen Wandertag am So. 28. April

Erlebniswandertag 2019
 
Markierungen der Wanderwege sind auf Bäumen, Verkehrszeichen, etc. 


Streckenführung
 
Sie starten beim FW Haus Richtung Anzbach und gehen nach links in die Pfarrgasse, an der Schönbeckmühle vorbei, queren die Heitzinger Straße und gehen bis zum Sportplatz. Sie gehen über das kleine Brückerl und dann nach rechts Richtung Eichenstraße. Nach dieser kurzen Steigung gehen Sie links an den Einfamilienhäusern vorbei und dann in der Eichenstraße bis zum Ende der Siedlung; unmittelbar darnach biegen Sie rechts in den Graben bergan ab und folgen der weiß/roten Markierung. Sie kommen zur Birkengasse und zweigen nach links ab und dann in weiterer Folge gehen sie in der Liliengasse und gehen entlang bei den dortigen Feldern geradewegs bergan, queren die Jasmingasse, die Rosengasse und kommen in die Tulpengasse. Dieser folgen sie, und biegen nach links in die Heitzinger Straße ab Richtung Höhenstraße und gehen diese rechts entlang bis zum dortigen Schranken auf der linken Seite beim Haus Höhenstraße Nr. 12. Sie sind noch immer auf der markierten Strecke weiß/rot. Sie gehen beim Schranken Richtung Buchberg; der Weg führt Sie leicht bergab; und schlängelt sich dahin; bevor der Weg bergan führt, gehen Sie der weiß/roten Markierung nach links Richtung Neulengbach zurück. Sie gehen in weiterer Folge am Waldesrand entlang eines Holzsteges; durch ein kurzes Waldstück bis zur Kirschnerwaldstraße; dieser folgen Sie und kommen in die Grillenhofstraße; die Markierung führt Sie über einen „Trampelpfad“ bei Pferdekoppeln (privates Grundstück mit erlaubtem Durchgang) vorbei in die Egon-Schielestraße. Dieser folgen Sie geradeaus in die Schustergasse und dann weiter zum Schloßpark. Dort halten Sie sich links und gehen am Fuß der Burg entlang bis zur Schule und dann die Schloßberggasse in die Burg Neulengbach bergan und hinein. 
 
Sie haben Ihr Ziel erreicht, Labstelle 1
 
Nachdem Sie sich gestärkt haben und das Ambiente genossen haben, gehen Sie die Stiegen bergab in die Schloßberggasse, dann rechts zum Rathausplatz und dort links Richtung des Bahnhofes Neulengbach Stadt. Nehmen die Unterführung und folgen einem kleinen Fußweg dem Edersteig, der weiß/roten Markierung Richtung Dreiföhren. An dessen Ende geht man nach links in die Schubertstraße und danach rechts in die Dreiföhrenstraße. Am Ende der Bebauung betritt man den Wald. Man kommt zum Dreiföhrenhof und hält sich rechts. Dies führt über einen kleinen Bach tiefer in den Wald hinein, ein Stück bergan bis zur Dreiföhrenkapelle. Danach folgt man weiter der roten Markierung bergauf auf Forstwegen. Man erreicht daraufhin eine Lichtung, bei der man sich links hält. Nach ca. 400m endet die rote Markierung bei einer Kreuzung. Ab hier folgt man der blauen Markierung Richtung Eichgraben/Götzwiesen. Dieser Weg führt nach einigen Metern zu einer Lichtung, an der man beim pittoresken Bildstock „Rotes Kreuz“ kurz verweilen kann. Danach geht es durch den Wald weiter, vorbei an römerzeitlichen Hügelgräbern. Nach ca. 200m endet der Wald und man kann die Aussicht auf Altlengbach genießen. Man erreicht die Siedlung Hart. Hier biegt man bei der Straßenkreuzung nach links ab und folgt der blauen Markierung auf der Straße Richtung Maria Anzbach. Man erreicht die Siedlung Kohlreith und überquert die erste Kreuzung gerade. Hier zeigt eine Tafel das „Gut Mache“ an und nach einigen Metern sehen Sie den Wegweiser „Millenniumskreuz“. Nach ca. 500m bergan auf der Zufahrtsstraße erreicht man den Hof am Gipfel. 

Sie haben Ihr Ziel erreicht, Labstelle 2
 
Nach einer weiteren Stärkung führt ein kurzer Pfad zum Millenniumskreuz, bei dem man eine traumhafte Aussicht auf das Anzbachtal, Neulengbach den Buchberg und den Eichberg hat. Wenn man sich im Gipfelbuch verewigt hat, gelangt man beim 2. Ausgangstürl links zu einem Steig; außerhalb der Koppel geht man entlang, leicht abfallend bis man zu einer weiß/blauen Markierung kommt. Da nach rechts und nur mehr bergab Richtung Maria Anzbach bis zur Josef-Schöffelgasse. Dieser entlang bis zur Schwabstraße und diese nach links bis zur Hauptstraße (B 44) und dann nach rechts Richtung Feuerwehrhaus ca. 500 m. 
 
Sie haben Ihr Ziel erreicht, Feuerwehrhaus Maria Anzbach

Ein starkes Team
für unseren Ort.

 

 

ERREICHBARKEIT

HBI Josef Ertl (Kommandant)
Handy 0664 / 187 17 60

HBI Harald Jokl (Stellvertreter)
Handy 0660 / 54 44 255

 

E-Mail an das Kommando
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!